Schnell und einfach: Bagger mieten beim Fachunternehmen

posted am: 17 Oktober 2016

Teilen

Es gibt unterschiedliche Gründe dafür weshalb ein Bagger im Außenbereich zum Einsatz kommen muss. Ob bei der geplanten Teichanlage im heimischen Garten, bei umfangreichen Umbaumaßnahmen oder aber für die tägliche Arbeit professioneller Unternehmen: Heutzutage sind Bagger unerlässliche Hilfsmittel die bei unzähligen Einsätzen im Außenbereich eingesetzt werden.
Neben dem klassischen Baggerkauf wird für Viele Kunden auch die Baggeranmietung immer bedeutsamer. Ein Unternehmen, welches unter anderem Baumaschinen vermietet, ist die Firma KTG Baumaschinen.

Für jeden Einsatz der passende Bagger

Wie in vielen anderen Bereichen des alltäglichen Lebens so gibt es auch im Bereich der Bagger ganz unterschiedliche Produktausführungen.
Im Wesentlichen unterscheiden sich diese Maschinen in ihrer Größe und Leistung.

Um den passenden Bagger für die eigenen Arbeiten finden zu können, muss der gesamte Arbeitsaufwand zunächst gut evaluiert werden. Neben dem örtlichen Platzvorkommen spielt auch die auszuhebende Erdfläche eine große Rolle. Während sich kleine und überschaubare Flächen meist mit einem Minibagger bearbeiten lassen so müssen für bauliche - tiefe - Maßnahmen meist große Bagger eingesetzt werden.

Kaufen vs. Mieten

Während sich früher viele Nutzer für den Kauf eines Baggers entscheiden haben so wird heutzutage die Anmietung solcher Geräte immer beliebter. Und dies nicht ohne Grund....

Ein klassischer Baggerkauf lohnt sich in der Regel nur dann, wenn das Produkt nahezu täglich zum Einsatz kommt und sich der Kaufpreis somit schnell bezahlt macht. Dieses Vorgehen ist in der Regel nur für größere Unternehmen attraktiv die ihre Geräte im Rahmen von Baumaßnahmen regelmäßig nutzen.

Die Anmietung von Baggern ist vor allem für Privatkunden und Unternehmen sinnvoll die die Bagger nur sporadisch einsetzen. Denn:
Eine Anmietung eines Baggers ist grundsätzlich deutlich günstiger als ein kompletter Kauf. Denn für eine Anmietung wird nur der vorgesehene Zeitraum berechnet in dem der Bagger benötigt wird (in der Regel nur für einige Tage). Zudem entfallen bei einer Anmietung alle entsprechenden Nebenkosten (Instandsetzungen, technische Überwachungen, etc.) die beim Besitz des Baggers automatisch auf den Käufer zukommen würden. Während ein eigener Bagger stets überdacht und geschützt abgestellt werden sollte kann das geliehene Gerät nach der Nutzung direkt wieder abgegeben werden. Somit muss der Kunde auch nicht über ausreichend Platz verfügen um die Maschine zu lagern. 

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sich ein Baggerkauf nur bei dauerhafter Nutzung rechnet. Wer die Maschine nur gelegentlich benötigt sollte sich unbedingt über eine Anmietung des Gerätes informieren - denn dies erspart nicht nur Zeit und Geld, sondern auch die Sorge um eine entsprechende Unterstellmöglichkeit.

Bagger mieten: Schnell und unkompliziert

Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage an Baggeranmietungen haben sich mittlerweile viele Unternehmen auf genau diese Dienstleistung spezialisiert. So können Privat- als auch Geschäftspersonen Bagger mieten - und dies ganz einfach und unkompliziert.

Grundsätzlich ist es sinnvoll, dass das Unternehmen bereits frühzeitig über die anstehende Anmietung informiert wird. So kann sichergestellt werden, dass die gewünschte Maschine zum ausgesuchten Zeitraum auch zu Verfügung steht.
Viele Großunternehmen haben bundesweite Niederlassungen, sodass auch ländlichere Gebiete schnell und einfach erreicht werden können. Je nach Größe des Baggers und Maschinenkraft muss vor Ort eine persönliche Einweisung des Kunden erfolgen damit das Gerät sicher und kompetent bedient werden kann.

 

Archiv

2016 2017

letzte Posts