Container

posted am: 20 Februar 2018

Teilen

Der moderne Frachtcontainer hat die Welt in einer Art und Weise verändert, wie dies bei kaum einem anderen Objekt der Fall ist. War früher der Handel von kleinen Mengen geprägt und wurden die Waren in Säcken oder einfachen Kisten verpackt, ist heute der massenhafte Transport von Gütern durch die Container zum Standard geworden. Hier soll ein Blick auf die Geschichte dieser Behälter geworfen werden, um eine eindrucksvolle Veränderung der Welt zu dokumentieren. 

Alles begann klein

Alles begann ganz klein, denn die ersten Container, die als solche bezeichnet werden konnten, waren nicht anderes als überdimensionierte Holzkisten, die für den Transport auf Schiffen vorgesehen waren. Sie sollten die Säcke ersetzen, die über viele Jahrhunderte die einzige Möglichkeit boten, Waren sicher zu verpacken. Doch wirklich durchgesetzt hat sich dieses Prinzip nicht bei der Schifffahrt, sondern bei der Bahn. Hier wurde der erste echte Holzcontainer entwickelt und gefertigt. Dieser konnte auf diverse Güterwaggons geladen werden, was das Löschen der Fracht deutlich einfacher machte. Doch waren dies alles nur zarte Anfänge, denn die eigentliche Revolution ereignete sich zu einem anderen Zeitpunkt.   

Von der Bahn auf das Schiff  

Etwa mit dem Beginn der 30 Jahre verlagerte sich bereits ein großer Teil der Transporte von der Bahn auf das Schiff. Die Welt wurde kleiner und der internationale Handel begann zu blühen. Zu dieser Zeit musste daher eine Möglichkeit gefunden werden, wie man große Warenmengen schnell verstauen und sicher transportieren konnte. Zudem sollte auch das Löschen der Ladung einfach vonstattengehen. Zu diesem Zweck wurden die ersten Container aus Metall gefertigt, die dann in den Frachträumen der Schiffe verstaut werden konnten. Allerdings handelte es sich noch nicht um genormte Größen, denn alle Staaten die diese Methode einführten, verwendeten ihre eigenen Maße. Somit gestaltete sich das Umladen schwierig und an vielen Häfen auf der Welt konnten die Kräne für bestimmte Containertypen nicht verwendet werden. Doch in den sechziger Jahren sollte ein Maß für alle entwickelt werden. Der Standardcontainer ist seither in diesen Dimensionen im Einsatz und hat mit seinem Siegeszug ungeahntes ausgelöst.   

Eroberung der Welt

Die heute verwendeten Container haben alle ausnahmslos das Maß 12,192 m × 2,438 m × 2,591 m. Dabei gibt es zwar noch zwei Sondermaße, die allerdings für den Transport von flüssigen oder gasförmigen Stoffen benutzt und als Swap Container bezeichnet werden. Das zuerst genannte Modell aber war jenes, welches die Welt veränderte und heute in jedem Hafen und auf jedem Schiff zu finden ist. Wenn heute jemand von einem Container spricht, dann hat er wahrscheinlich dieses Bild vor Augen. Auch in Zukunft wird sich daran nicht viel ändern, denn der internationale Handel ist auf diese Behälter angewiesen und auch in Zukunft wird sich erst einmal nicht viel daran ändern.

Archiv

2016 2017 2018

letzte Posts